Hautreinigung & Peelings – das sollten Sie wissen.

Zur ganzheitlichen Hautpflegeroutine gehört immer eine umfassende und individuell abgestimmte Hautreinigung. Sie bildet das Fundament einer gesunden und strahlend schönen Haut. Oft wird die Hautreinigung aber vernachlässigt oder es werden die falschen Produkte verwendet. Die Folgen sind Hautirritationen oder trockene Haut. Doch wie funktioniert die perfekte Reinigung? Und welche Produkte passen zu meinem Hauttyp?

Die besten Pflegeprodukte nützen nichts, wenn die Hautreinigung nicht stimmt. Denn während des Tages sammelt sich auf dem Gesicht und am Hals einiges an Schmutz, Talg und alten Hautschüppchen, was zu verstopften Poren und einem gestörten Hautbild führen kann. Ausserdem können nachfolgende Wirkstoffe von Seren und Crèmes nicht mehr richtig einziehen.  



Die richtige Hautreinigung in 2 Schritten + Peeling

Generell kann man sagen, dass eine optimale Hautreinigung in 2 Schritten abläuft: Im ersten Schritt wird ein Cleanser in kreisenden Bewegungen ca. 1 Minute lang mit wenig lauwarmem Wasser aufgetragen und danach gründlich abgewaschen. Für normale bis trockene Haut hat sich der Hydrating Cleanser von ZO® besonders gut bewährt. Dieser zweifach-wirkende Reiniger kombiniert Glycerin und Allantoin, um empfindliche Haut zu beruhigen und gleichzeitig sanft Fett und Make-up Resten zu entfernen.

In einem zweiten Schritt wird der Calming Toner ph Balancer mit einem Wattepad auf die gereinigte Haut aufgetragen. Der sanfte Toner entfernt mit seiner exklusiven Wirkstoff-Mischung Unreinheiten und gleicht den PH-Wert der Haut aus. Zudem beruhigt der Toner die Haut durch seinen kühlenden Effekt, verringert Hautirritationen und wirkt feuchtigkeitsspendend.

Ergänzt kann die Hautreinigung mit einem Peeling. Dabei unterscheiden wir zwischen mechanischen-, Enzym- und Früchtsäurepeelings. Letzteres hat die intensivste Wirkung und sollte unbedingt in der Praxis von einem Experten erfolgen. Um alte Hautschüppchen schonend zu Hause abzutragen, empfehlen wir 1-2 mal pro Woche ein sanftes Enzympeeling. Zum Beispiel das Enzymatic Peel. Bei sensibler Haut reicht ein Peeling einmal pro Monat.



Professionelle Tiefenreinigung mit HydraFacial®

Eine besonders effektive Haut-Tiefenreinigung erreichen wir mit HydraFacial. Die Behandlung basiert auf 4 Schritten: Abtragung, Peeling, Ausreinigung und Versorgung der Haut mit Vitaminen, Peptiden und Hyaluronsäure. Das Besondere an HydraFacial ist die vielseitige und auf den Hauttyp abgestimmte Behandlungsweise. Denn je nach Hauttyp kann ein entsprechendes Spezial-Serum eingesetzt werden, das genau auf Ihre Hautbedürfnisse abgestimmt ist. Übrigens: Muggenthaler Ästhetik wurde als HydraFacial Medical Excellence Partner ausgezeichnet. Ein Gütesiegel, das unser Bestreben nach Qualität und stetiger Weiterbildung unterstreicht.

HF_Treatment_Photo-0023.jpg 

 



4 Fragen zur Hautreinigung an Dr. Muggenthaler:




Herr Dr. Muggenthaler, wie häufig soll die Haut gereinigt werden?

Grundsätzlich empfehle ich eine Hautreinigung morgens und abends. Wobei man bei sehr empfindlicher oder trockener Haut am Morgen auch eine verkürzte Reinigung mit warmem Wasser durchführen kann. Eine übermässig häufige Hautreinigung kann nämlich zur Hautaustrocknung führen, da die Schutzschicht der Haut gestört wird. Bei fettiger Haut sind zwei Reinigungen morgens und abends mit speziellen Reinigungspräparaten zu empfehlen. 



Was zeichnet eine gute Reinigung aus?

Eine gute Reinigung bzw. Lotion zeichnet sich vor allem durch ihre Effizienz in Bezug auf die Entfernung von Talg-Rückständen, Schmutzpartikeln und abgestorbenen Zellen aber vor allem auch den Schutz der Hautbarriere aus. Der ph-Wert muss unbedingt im leicht sauren Bereich (5,5 ideal) liegen und die Lipid-Membranen der Zellen dürfen nicht beschädigt werden. Ganz schlecht schneiden in dieser Hinsicht klassische „Seifen“ ab. Die ZO® Cleanser zeichnen sich dagegen durch eine besonders gut ausbalancierte Wirkung aus, die jeder sofort bei und nach der Anwendung spürt.



Was ist besser, ein mechanisches- oder ein Enzympeeling?

Wie der Name bereits verrät, bestehen Enzympeelings aus natürlichen Enzymen wie zum Beispiel Papain, welche die alten Zellverbände auf der Haut spalten und sanft abtragen. Das Peeling öffnet die Poren und sorgt für eine besonders sanfte Hautreinigung. Enzympeelings sind sehr schonend zur Haut und für fast alle Hauttypen bestens geeignet. 

Mechanische Peelings hingegen arbeiten mit kleinen Partikeln (z.B. Magnesiumkristalle, Aprikosenkernen oder Salzkörner). Bei den mechanischen Peelings kommt es zu kleinen Mikroverletzungen auf der Haut, welche die Schutzbarriere schädigen können. Die Folge sind oft Trockenheit oder Entzündungen. Für die Anwendung zu Hause empfehle ich deshalb in den meisten Fällen ein Enzympeeling. Je nach Hauttyp können Sie dieses 2-3 mal pro Woche anwenden. Wichtig dabei: Sonnenschutz nicht vergessen.  



Hilft ein Peeling auch gegen Falten und Hyperpigmentierung?

Ja, auf jeden Fall. Peelings bieten eine schier unendliche Bandbreite von Anwendungsmöglichkeiten. Allerdings müssen wir eine klare Unterscheidung zwischen Reinigungspeelings für zu Hause und professionellen Chemischen Peelings machen. Letztere gehören unbedingt in die Hände eines Experten. 



Die chemischen Peelings können grob in drei Stufen unterteilt werden – von oberflächlichen (Fruchtsäurepeelings) über mitteltiefe bis hin zu tiefen Peelings (Phenol Peelings). Insbesondere das mitteltiefe Peeling auf Basis von Trichloressigsäure ist in der Lage, Fältchen, Hautpigmentierungen und oberflächliche Narben zu mindern. 

Wird eine komplette Hauterneuerung und -verjüngung angestrebt, kommt das Phenol-Peeling zum Einsatz. Dieses medizinische Peeling erreicht auch tiefere Hautstrukturen und sorgt so für einen beeindruckenden Straffungs- und Liftingeffekt. Es ist in der Lage, tiefe Falten, Pigmentstörungen und Narben zu eliminieren. 

Hier finden Sie mehr zum Phenol-Peeling



Haben Sie Fragen zur Hautreinigung? Oder brauchen Sie Hilfe, um das optimale Produkt für Ihren Hauttyp und Ihr Bedürfnis zu finden? Dr. Muggenthaler und sein Team stehen Ihnen gerne jederzeit beratend zur Seite.

Leave a comment

Log in to post comments

Blog tags